Spiel&Spaß Werbung

Review Santorini Brettspiel – von Roxley Spinmaster Edition

13/10/2019

Werbung

Es wurde gespielt im Hause Fräulein Content und zwar das Brettspiel „Santorini“ in der Spinmaster Edition. Was genau unsere Aufgabe auf der wunderschönen Insel ist und wer am Ende gewonnen hat .. lest ihr im Post.

Review Santorini Brettspiel

Review Santorini Brettspiel

Häuslebauer auf Santorini

Wenn ihr Santorini bei Google eingebt, werdet ihr überflutet mit Bildern einer hübschen, griechischen Insel mit weißen Häusern. Mehrstöckig gebaut und mit blauen Kuppeldächern. Was ein wunderhübsches Bild. Und genau das ist auch unsere Aufgabe im Brettspiel „Santorini“: Mehrstöckige Häuschen bauen und idealerweise am Ende als Sieger oben drauf stehen.

Auf einer Insel ist aber nur begrenzt Platz und deshalb spielen wir das Spiel auch auf einem „kleinen Inselfeld“, auf welchem wir mit unseren Figuren bauen dürfen. Das Spiel kann von 2-4 Spielern gespielt werden und wir haben es zu zweit und zu dritt getestet.

Was ist das Ziel des Spieles?

Ziel ist es am Ende anstelle einer blauen Kuppel auf dem Haus zu stehen. Ihr benötigt dafür einen EG Block, einen 1. Stock Block sowie eine Zwischenkuppel. Hört sich einfach an oder? Tja… nur leider könnt ihr nicht einfach so vom Boden nach oben steigen, sondern dürft immer maximal eine Ebene überspringen. Und dann sind da natürlich noch die Gegner aka Mitspieler, die einfach dreist blaue Kuppeln oben drauf bauen, damit wir nicht oben stehen können.

Wenn man mit 2 Spielern spielt, hat jeder 2 kleine Baumeisterfigürchen und bei 3 Spielern bekommt jeder 1 Figur. Im 4 Spieler Modus spielt man im zweier Team gegeneinander und entscheidet zusammen. Die Figürchen sind sehr hübsch gemacht und auch das restliche Spielmaterial hat uns gut gefallen. Man baut quasi 3-D mässig seine Insel auf und setzt munter Teile aufeinander.

Pro Zug darf man 1 Feld gehen und 1 Stein bauen. Somit muss man sich schon genau überlegen, was man wo machen möchte. Damit das Spiel auch eine Langzeitmotivation hat, gibt es noch verschiedene Götterkarten, die das Spiel pimpen. So bekommt also jeder eine Götterkarte (es gibt einfache und spezielle) und somit eine Spezialeinheit zugeteilt. Das kann z.B. sein, dass man 2 Felder bauen darf oder 2 Felder gehen darf pro Zug. Das macht das Spiel somit jedes Mal noch irgendwie anders.

Unser Fazit:
Ein sehr einfach zugängliches Spiel, was uns zu 3 mehr Spaß als zu 2 gemacht hat. Das Material ist sehr gut und dieser 3D Effekt gibt dem Spiel einen besonderen Touch. Klare Kaufempfehlung.

Falls ihr Lust auf das Spiel bekommen habt, schaut doch mal auf der Facebook Seite von Spinmaster vorbei. Oder direkt bei Spinmaster auf der Homepage, denn sie vertreiben noch viele weitere Spiele und Spielzeug.

Transparenz / Dieser Beitrag enthält Werbung für Spinmaster. Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! Auf den Inhalt dieses Beitrags wurde aber keinerlei Einfluss genommen und er entspricht zu 100% meiner eigenen Meinung und Erfahrung. Ich würde mich freuen, wenn ihr die Marken und Firmen unterstützt, die mich hier unterstützen.